Service

Feuerwehr


Freiwillige Feuerwehr Bölkendorf
Löschgruppenführer:
Frank Rolke
Feuerwehrkameraden: 14 aktive
und 12 passive;
2007 wurde eine Frauenfeuerwehr gegründet, in der zur Zeit 8 Frauen aktiv mitarbeiten.

In einer "Feuerlöschordnung für das Dorf Bölkendorf im Angermünder Kreis" vom 30. Oktober 1832 wird bereits für Bölkendorf festgelegt, wie und an wen Brände zu melden sind, was im Brandfall zu tun ist und welche Bewohner des Ortes Hilfe zu leisten haben. Eine Struktur, die bereits als Vorstufe der Feuerwehr anzusehen ist!

Die Freiwillige Feuerwehr in Bölkendorf gründete sich erst 1934, erster Wehrleiter war Otto Wilke.
Im Jahre 1934 wurde der Dorfteich, der bis dahin ein stinkender Schlammpfuhl war, bis zu einer Tiefe von 2,5 m ausgeschachtet. Die eine Hälfte wurde eingezäunt und erhielt die Bestimmung als Feuerwehrlöschteich. Diese steht in Verbindung mit einem Saugeschacht. Am 03.01.1936 erhielt die Freiwillige Feuerwehr eine Motorspritze von Typ "Magyrua". Als erster Maschinist wurde Feuerwehrmann Güttner ausgebildet.
Weitere Wehrleiter waren Herr Emil Eichstädt, Herr Fritz Wilke, Herr Erich Wurm, Herr Jürgen Panzer, Herr Karl Arnold, Herr Günther Schade, Herr Klaus Wohlfeil, Herr Lothar Milens und heute Herr Frank Rolke.

Im Zuge der Fertigstellung des Dorfgemeinschaftshauses erhielt die Feuerwehr in diesem ein neues Gerätehaus.
Seit der Gemeinde-Gebietsreform 2003 gehört die Bölkendorfer Feuerwehr zum Löschzug 2 der Freiwilligen Feuerwehr Angermünde.
Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr beteiligen sich aktiv an Vorbereitung und Durchführung der jährlich stattfindenden kulturellen Höhepunkte und engagieren sich im Brandschutz.